fructosefreie zahnpasta

Fructoseintoleranz: Welche Zahnpasta eignet sich?

Bei der Fructoseintoleranz achtet man darauf kein oder nur sehr geringe Menge Sorbit zu sich zu nehmen. Ist das aber auch bei Zahnpasta notwendig? Benötigt man fructosefreie Zahncreme?

Wie wirkt Sorbit bei Fructoseintoleranz?

F√ľr die meisten Menschen mit Fructoseintoleranz kann Sorbit richtig sch√§dlich sein.¬†Gleichzeitig findet man in den meisten Drogerien oder Superm√§rkten kaum Zahnpasta ohne Sorbit. Das liegt daran, dass Sorbit ,als ein Feuchthaltemittel, die Zahnpasta vor dem Austrocknen sch√ľtzt.

Fructoseintoleranz Zahnpasta von Weleda
Weleda Calendula als Zahnpasta bei Fructoseintoleranz

Sorbit kann bei Menschen mit Fructoseintoleranz die F√§higkeit, dass der K√∂rper Fructose aufnehmen kann noch st√§rker reduzieren. Vom K√∂rper nicht aufgenommene Fructose gelangt n√§mlich weiter in den Dickdarm und wird dort von Bakterien verstoffwechselt. Das hat die typischen Fructoseintoleranz Symptome zur Folge.¬†Grunds√§tzlich sollte die geringe Mengen Sorbit, die sich in der Zahnpasta befinden, f√ľr den Gro√üteil der Fructoseintoleranz Patienten aber keine zu gro√üen Probleme bereiten.

Die ideale Zahnpasta bei Fructoseintoleranz!

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich f√ľr eine sorbitfreie Zahnpasta entscheiden.¬†Aus meiner Erfahrung kann ich hier besonders die Weleda Calendula¬†und die Sole Zahnpasta¬†empfehlen, welche ich selber schon seit Jahren t√§glich verwende. Die Zahncremeprodukte von Weleda wurden speziell f√ľr Menschen, die nach Zahnpasta ohne sch√§dliche Inhaltsstoffe suchen entwickelt.¬†So ist die Weleda Zahnpasta zum Beispiel fluoridfrei und frei von Tensiden, sowie synthetischen Aromastoffen, Farbstoffen, Konservierungsstoffen und Zuckeraustauschstoffen.

Nähere Informationen zur Weleda Zahnpasta erfahren Sie hier!

Was sind Ihre Erfahrungen mit Zahnpasta bei Fructoseintoleranz! Hinterlassen Sie sie doch gerne in den Kommentaren!